Deutsche Verbändeakademie

Das DIVV arbeitet derzeit an einer Neukonzeption des Zertifikatslehrgangs „Verbandsmanagement“. Es basiert auf dem Münchner Management-Modell. Ziel ist es, den Teilnehmenden einen breiten Überblick über die spezifischen Disziplinen des Verbandsmanagements zu geben sowie detaillierte Kenntnisse und Fähigkeiten zur Gestaltung, Lenkung und Entwicklung von Verbänden zu vermitteln. Das DIVV kann hierbei auf über 20 Jahre Wissen und Erfahrung aus Forschung und Praxis des Seminars für Vereins- und Verbandsforschung SVV, des Vorgängers des DIVV an der Technischen Universität München, zurückgreifen.

Die Deutsche Verbändeakademie bietet außerdem demnächst Intensivseminare und -workshops zu aktuellen und relevanten Themen des Verbandsmanagements an.

Zertifikatslehrgang „Verbandsmanagement“

Die unternehmerische Komponente im Verbandsbereich gewinnt immer mehr an Bedeutung, da die wirtschaftlichen Anforderungen zunehmend steigen. Verschärft wird diese Situation noch dadurch, dass die erhöhten Anforderungen mit gleichen oder teilweise rückläufigen Ressourcen bewältigt werden müssen. Um die wachsenden Planungs- und Leitungsaufgaben wahrnehmen zu können sowie dem eigenen Selbstverständnis gerecht zu werden, ist es daher notwendig, dass sich Führungskräfte in Verbänden ein betriebswirtschaftliches Grundverständnis und professionelle Managementfähigkeiten aneignen. Die Deutsche Verbändeakademie bietet hierfür mit ihrem Zertifikatslehrgang „Verbandsmanagement“ ein umfassendes Angebot für alle Akteure mit Verantwortung im gesamten Dritten Sektor (Vereine, Verbände, Stiftungen, Innungen, Kammern usw.) an.

Der Zertifikatslehrgang „Verbandsmanagement“ im Überblick

Start: Frühjahr 2021

Melden Sie sich bereits jetzt für unseren Akademie-Newsletter an und sichern Sie sich so aktuelle Informationen über den Start des Lehrgangs!